Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

HIPPOLINI®

fachlich, menschlich und tierisch gut!

 


 

Schwerpunkt bei HIPPOLINI® ist "noch nicht" das selbstständige Reiten, da dies ein hohes Maß an Konzentration-, Wahrnehmungs- und Koordinationsfähigkeit erfordert. Vielmehr wird eine solide Basis für eine erste Kommunikation zwischen Mensch und Tier geschaffen. Erst wenn das Tier vertrauensvoll von oben und unten verstanden wurde, ist es sinnvoll allein und selbstständig zu reiten. Altersentsprechend wird bei HIPPOLINI® mit pädagogisch durchdachten Spielen, reichhaltig Bewegung und sozialem Miteinander folgendes vermittelt:

 

  • ein ausbalancierter Sitz,
  • ein einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit dem Tier
  • ein altersgerechtes Wissen von der Pflege über die Haltung bis zu Freizeitgestaltung und Sport

 

HIPPOLINI® ist ein reitpädagogisches Lehr-Konzept. Methodischer Kern ist die parallel- und gleichzeitig konsequent voneinander getrennte - Vermittlung der reiterlich korrekten Einwirkung einerseits (voerst vom Boden aus) und der mitschwingenden Balance auf dem Rücken des Tieres andererseits. Die Lernenden sind dabei stets im Team am Pferd/Pony.

 

Die HIPPOLINI®-Pädagogik basiert auf den Ansätzen von C.Freinet, Dr. Montessori, Dr. Steiner (Waldorf Pädagogik) und anderen Repräsenten der so genannten Reformpädagogik. Überwiegend dezentrale Unterrichtsführung, Binnendifferenzierung, individualisierte Lernprozesse, demokratisches Miteinander, Rituale und eine für Eigeninitiative vorbereitete Lernumgebung sind somit vitale Bausteine des Lehr-Konzeptes. Zugunsten von Teamfähigkeit, Kooperation und win-win-Verhalten verzichten wir auf Leistungsmessung im Gegeneinander.

 


 

häufig gestellte Fragen zu HIPPOLINI®

 


 

Der Hippolini®-Mini-Club

 

trifft sich einmal wöchentlich, am Donnerstag von 15.00 - 16.30 Uhr, ein Einstieg ist jederzeit möglich, soweit ein Platz frei ist.

 

Auf dem Pony
wird mit lustigen Spielen die Körperwahrnehmung ihres Kindes gefördert und die koordinativen Fähigkeiten (Gleichgewicht, Reaktion und Orientierung) werden geschult.

Neben dem Pony
werden ihrem Kind die Grundzüge des Führens vermittelt, immer begleitet von einer Lehrkraft, so dass die Frage “Wer ist hier der Chef?” unserer Ponykollegen nur so weit zugelassen wird, wie die Fähigkeiten ihres Kindes es zulassen. Ihr Kind entwickelt im Laufe der Zeit Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit und wird lernen, die eigenen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen und verantwortungsvoll einzusetzen.

Am Pony
wird eine Basis für eine erste gemeinsame Sprache ihres Kindes mit dem Pony geschaffen - durch gemeinsames Fühlen, Putzen und Kuscheln. Ergänzend zum Miteinander mit den Ponys, ist ein Freispielbereich eingerichtet, in dem ihr Kind, gemeinsam mit anderen Kindern und Spielmaterialien rund um die Pferdewelt, seiner Phantasie freien Lauf lassen kann und sich vielleicht auch einmal ausruht.

Der HIPPOLINI®-Mini-Club ist ein fortlaufendes Angebot und kann bis zum Alter von 6 Jahren besucht werden.

 


 

Die HIPPOLINI®- Kurse I+II

bestehen aus festen Kindergruppen, von 6-8 Lernenden, die mit pädagogisch durchdachten Spielen, reichhaltig Bewegung und sozialem Miteinander eine solide Basis erlangen:

  • ein ausbalancierter Sitz,
  • ein einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit dem Tier
  • ein altersgerechtes Wissen von der Pflege über die Haltung bis zu Freizeitgestaltung und Sport

Zwei gut ausgebildete Schulpferde/-ponys, die untereinander und mit der Größe der Lernenden harmonieren, kommen in einem Kurs zum Einsatz.

 

Ein Kurs umfasst 15-20 Einheiten  à 60 min.

 

Im ersten Kurs finden die Spiele überwiegend im Schritt und teilweise im Trab statt. Die Kinder sitzen dabei möglichst auf dem blanken Pferderücken, ohne Ausrüstung, um im Sitz nicht blockiert zu werden. Im zweiten Kurs wird dann viel getrabt und auch galoppiert und die Aufgaben der Spiele werden komplexer. Die Ponies tragen daher in diesem Kurs dann einen Voltigiergurt mit Haltegriffen.

 


 

 

 

HIPPOLINI®- Kurs III

 

Wenn die Kinder eine solide Grundbasis im HIPPOLINI® I und II Kurs, sowie eine gefestigte Raumorientierung erreicht haben und über eine gute Konzentrationsfähigkeit verfügen, kann die Teilnahme am HIPPOLINI® III Kurs erfolgen.

 

Der HIPPOLINI® III Kurs ist die Zusammenführung der vorangegangenen Lerninhalte bis zum selbstständigen Reiten.

 

Der Kurs wird in der Regel in Gruppen von 5-6 Lernenden durchlaufen, und besteht aus Teil A und Teil B mit je 20 Einheiten à 90 min.

 

Die Ponys sind nun mit Sattel und Zügel ausgerüstet. „Das führende Kind“  steht „dem reitenden Kind“ anfangs weiterhin zur Seite. Hufschlagfiguren und die „Reitersprache“ werden in bekannter, spielerischer Weise erarbeitet. Das theoretische Wissen wird am vorbereiteten Theorie-Tisch erweitert und mit Materialien vertieft.

 

Die Kinder verfügen nach erfolgreichem Abschluss über das Wissen und die reiterlichen Fähigkeiten, um an einem Lehrgang der FN Motivationsabzeichen teilnehmen zu können.

 


 

Ausrüstung, Zeiten & Preise